14 Jugendliche erfolgreich beim FFW-Jugendwissenstest PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Montag, den 08. Dezember 2014 um 19:17 Uhr

14 Jugendliche erfolgreich beim FFW-Jugendwissenstest
Sandsbach. (hm)
Den Jugendwissenstest für Nachwuchsfeuerwehrler absolvierten am kürzlich fünf  Mädchen und  neun Burschen von der FFW Sandsbach  im Sandsbacher Vereinsstadel erfolgreich. Die Jugendwarte  Matthias Pritsch und Johannes Kaufmann hatten die Teilnehmer unter der speziellen Beleuchtung der Themen  Umgang mit Schläuchen, Armaturen und Leinen:
Dabei wurde in der Theorie auf die verschiedenen Schläuche und Gerätschaften eingegangen. Breiten Raum nahm die Erklärung ein, welche Armaturen zur Wasserentnahme, Wasserförderung und Wasserabgabe benötigt werden. In einem weiteren Teil wurde die richtige Handhabung der Strahlrohre und des Verteilers erläutert. Zum Abschluss wurden die im Feuerwehrdienst eingesetzten Leinen und deren Einsatzmöglichkeiten vorgestellt.
Die theoretische Prüfung wurde von Kreisbrandmeister Rudolf Pritsch aus Langquaid abgenommen. Der praktische Teil wurde von den Jugendwarten Matthias Pritsch und Johannes Kaufmann abgenommen.
Hierbei galt es bei der Übung 1 die Schläuche auszuwerfen und dabei möglichst viele Leitkegel zu treffen. In Übung wurde die Einsatzmöglichkeit von Leinen abgefragt. Bei der dritten Übung hatten die Teilnehmer die Vor- und Rücknahme einer C-Leitung und das richtige Anschließen am Verteiler. Die Zuordnung der Gerätschaften für die Wasserentnahme sowie für Förderung und Abgabe war im vierten Aufgaben gefragt.
Der Feuerwehrnachwuchs erledigte die gestellten Fragen zum Großteil mit Bravour, so dass Kreisbrandmeister Rudolf Pritsch assistiert von den beiden Kommandanten Hermann Pritsch und Michael Köglmeier an   Stefan Steger Stufe 4, die mit einem Rucksack als Prämie  belohnt wurde, Manuel Blümel, Andreas Ebenslander, Matthias Blümel, Maximilian Fink, Miriam Mudrack, Katharina Pritsch, Andreas Steger, Sophia Wagner und Coriann Zepf (alle Stufe silber),  Jonas Kracher, Philip Lindinger, Bettina Münsterer und Johannes Steger (alle bronze) die Abzeichen  und die  Prüfungsbescheinigungen aushändigen konnte. Erstmals wurde heuer zusätzlich das Abzeichen der Jugendflamme verliehen, das neben den Teilnehmern am Jugendwissenstest auch Barbara Amann und Dominik Scheuerer erhielten. Hierbei wurden zusätzlich die Zusammensetzung eines Notrufes, verschiedene Knoten und Stiche sowie das Kennenlernen von Sanitätsgerät abgefragt.
Kommandant Hermann Pritsch bedankte sich bei allen Teilnehmern für die Absolvierung der Ausbildung und bei  den Jugendwarten  Matthias Pritsch  und Johannes Kaufmann für die Übernahme der Vorbereitung auf diesen Jugendwissenstest. Jugendwart Matthias Pristsch bedankte sich bei allen Teilnehmern für das engagierte Mittun. In seinem Grußwort lobte Bürgermeister Josef Barth das Engagement der jungen Leute für eine fundierte Ausbildung für den Feuerwehrdienst und dankte den Ausbildern für ihren Einsatz.
Zum Abschluß der Veranstaltung gab es eine kräftige Brotzeit, spendiert von der Gemeinde Herrngiersdorf,  für alle Teilnehmer als Lohn für ihre Mühen.

Die Teilnehmer am Jugendwissenstest mit den Vertretern der Sandsbacher Feuerwehr und Bürgermeister Josef Barth