Dorffest der Feuerwehr ein Besuchermagnet PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Dienstag, den 04. Juli 2017 um 20:34 Uhr

Dorffest der Feuerwehr ein Besuchermagnet

Florian Aumer bester Baumsagler – FFW Leitenhausen gewann den Vereinswettbewerb

 

Viele Besucher kamen zum Dorffest der Feuerwehr                

 

Wegen der unsicheren Witterung fand am Sonntag im Vereinsstadel  das gut besuchte, traditionelle Dorffest der Sandsbacher Feuerwehr als Indoor-Veranstaltung statt.

Dabei wurde wieder der beliebte Baumsägewettbewerb durchgeführt, bei dem sich Florian Aumer als bester Baumsagler erwies. Den Wettbewerb für Vereine und Gruppen gewannen  die FFW Leitenhausen II mit Wolfgang Dürmeier, Markus Haas, Alois Liebhart und Bernhard Dürmeier.

Die ungünstigen Wetterprognosen für den Sonntag ließen die Verantwortlichen am Freitagabend bei der Vorbereitung bereits Plan B, nämlich Verlegung vom Biberger-Berg in den Vereinsstadel aufrufen.

Bereits zur Frühschoppenzeit fanden sich die ersten Besucher ein. Zu den Frühschöpplern gesellten sich dann noch die Laaberberg-Fußwallfahrer und schließlich noch das Mittagspublikum, so dass zur Mittagszeit die Garnituren  im Vereinsstadel voll  besetzt waren.

Zum Mittagessen hatte Josef Nirschl, der wieder einmal seinen Kochlöffel schwang, neben dem Angebot wie Spanferkelrollbraten, Steaks und Würstln auch ein sehr deftiges Schaschlik  zubereitet, das sehr gut angenommen wurde.

Am Nachmittag boten die Frauen der Wehrmänner zudem Kaffee und selbstgebackene Kuchen an.

Die Mütter der Eltern-Kind-Gruppen hatten wieder ein buntes Kinderunterhaltungsprogramm für die Kleinen zusammengestellt, das bei den Kindern auf große Resonanz stiess. Ein besonderes Erlebnis für den Nachwuchs waren aber wieder die beliebten Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto.

Gleich nach dem Mittagessen hatte Feuerwehrvorstand Johannes Kaufmann den Baumsägewettbewerb für Einzelstarter eröffnet. Die Musterscheibe hatten 2. Bürgermeister Josef Ebenslander und Ehrenkommandant Andreas Blümel mit einer 684 Gramm schweren Scheibe heruntergesagelt.
Insgesamt gingen in den vier folgenden Stunden weit mehr als 100 Teilnehmer an den Start.

Florian Aumer  hatte dabei als Sieger das Mustergewicht von 684 Gramm exakt getroffen.  Auf Platz zwei kam nach Stechen Johannes Steger vor  den Drittplatzierten Florian Wendl und Andreas Steger (jeweils minus ein Gramm. Vierter wurden Thomas und Bettina Münsterer (minus 2 Gramm).

Bei der Preisverleihung erhielten die Sieger aus den Händen von den Vorständen Johannes Kaufmann und Hermann Pritsch sowie Kommandant Stefan Höglmeier schöne, nahrhafte  Sachpreise.

Erster Sieger bei diesen Baumsägewettbewerben aber war aber die Betreuungsorganisation MONA deren Vertreterin Annemarie Wieler das entrichtete und aufgestockte Startgeld in Höhe von 350 Euro  als Spende in Empfang nehmen konnte.

Ab 17 Uhr wurde dann der Baumsägewettbewerb für Vereine und Gruppen gestartet, an dem sich wieder die umliegenden Feuerwehren und die Ortsvereine  beteiligten. Hier galt es im vierköpfigen Team möglichst nahe an die  Musterscheibe heranzukommen. Das beste Augenmaß hatte hier die siegreiche Mannschaft der FFW Leitenhausen II  in der Besetzung Wolfgang Dürmeier, Alois Liebhart, Markus Haas und Bernhard Dümeier.  Auf Platz zwei kam  die FFW  Leitenhausen I in der Besetzung Gerhard Böckl,  Kerstin Liebhart, Michael Zieglmeier und Christian Böckl  vor dem Team "Schänke" mit Thomas Köglmeier, Andi Steger, Johannes Pritsch und Florian Wendl.

Die drei Erstplazierten Teams erhielten bei der Preisverleihung Party-Bierfässer von 30 bis 10 Liter Inhalt.

Auch zur Brotzeit  fanden sich noch zahlreiche Besucher im Vereinsstadel ein.

Die Sieger  der  Baumsagelwettbewerbe  mit den Vorständen Johannes Kaufmann und Hermann Pritsch sowie Kommandant Stefan Höglmeier

 

 

Quelle: HM/Allgemeine Laber Zeitung